„Zukunft des Forderungsmanagements“ – Jubiläumskongress REAL Solution Gruppe

2016-08-25 14:20

Am 15.09.2016 veranstaltet die REAL Solution Gruppe im Rahmen ihres 25-jährigen Firmenjubiläums einen Fachkongress in Hamburg.

Bei dieser Veranstaltung soll das Forderungsmanagement aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden und den Teilnehmern klare Perspektiven und Entwicklungschancen für die Zukunft aufzeigen.

Für diesen Kongress konnten namhafte Redner gewonnen werden. So wird Prof. Dr. Dres. Hans-Jürgen Papier, früherer Präsident des Bundesverfassungsgerichts, das Forderungsmanagement als Rechtsdienstleistung bewerten und insbesondere das Verhältnis von Inkassounternehmen und Rechtsanwälten auch für die Zukunft beleuchten.  Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger wird das Forderungsmanagement aus dem Blickpunkt Verbraucherschutz und Forderungsmanagement  betrachten und die Auswirkung der Regulierung durch das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken bewerten.

Die Nutzung von externen Daten im Forderungsmanagement gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dr. Michael Freytag, Vorstandsvorsitzender der SCHUFA Holding AG, wird die Entwicklung im Zeitalter von Internet und neuen Informationswegen aufzeigen. 

Im Nachmittagsteil des Kongresses werden weitere Themen mit konkretem Einfluss auf die tägliche Forderungsbearbeitung diskutiert. Nach dem Vortrag von Rechtsanwalt Dr. Karsten Krupna, Esche Schümann Commichau, zu den Auswirkungen der neuen EU- Datenschutz- Grundverordnung, wird Frank Michael Goebel, Vorsitzender Richter beim OLG Koblenz und ausgewiesener Inkasso- Experte, die Entwicklung der Inkassokosten im Lichte der aktuellen Rechtsprechung und Gesetzgebung skizzieren.

Abgeschlossen werden die Vorträge durch Tomas Tamm, geschäftsführender Gesellschafter der REAL Solution Gruppe. Er wird versuchen die „Black Box“ Scoring aufzuschließen und anschaulich anhand eines nicht ganz ernsten Beispiels zeigen, wie eine Scorecard entwickelt wird.

Zurück

© REAL Solution Gruppe 2019