Gründe für die schlechte Zahlungsmoral der Verbraucher, Studie des BDIU

2019-01-17 11:33

Laut der Umfrage des BDIU (Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V.) hat es bei seinen Mitgliedern eine Trendwende im Vergleich zum Vorjahr bei den Gründen für eine schlechte Zahlungsmoral bei den Verbrauchern gegeben.

Demnach ist unkontrolliertes Konsumverhalten mit 67% inzwischen eine bedeutendere Ursache als Überschuldung bzw. Privatinsolvenz (65%). Rechnungen von Verbrauchern werden aufgrund der guten Wirtschaftslage nachlässiger gezahlt. Doch nicht nur das, sondern sogar Vorsatz angesichts der guten Konjunktur als Grund für das Nichtbezahlen von Rechnungen genannt (Platz 3 mit 57%).

Die Folgen sind nicht von der Hand zu weisen: Aus Sicht der Mitglieder des BDIU hat sich zwar zum einen die Zahlungsmoral der Unternehmen verbessert. Zum anderen nannten die Befragten aber auch, dass Rechnungen der Unternehmen aufgrund der Zahlungsausfälle der Verbraucher nicht gezahlt werden können. Im Vergleich zum Vorjahr stieg dieser Wert von 52% auf sogar 75% an. Der BDIU ist überzeugt, dass für betroffene Unternehmen Vorsicht geboten ist und die Firmen sich rechtzeitig mit dem Forderungsmanagement beschäftigen sollten.

Die vollständige Pressemeldung des BDIU-Branchenverbands mit allen Daten und Fakten finden Sie unter folgendem Link:

http://www.inkasso.de/presse/zahlungsmoral

Zurück

© REAL Solution Gruppe 2019